menu

News

Kann es eine Welt ohne Hunger geben? STUDIOTRE und die Schüler von IC Lepido meinen: Ja!

posted in Uncategorized by

Den Hunger in unserer Lebenszeit zu bekämpfen ist möglich!

Selbst einen Beitrag zu leisten ist einfacher, als man denkt und nur wenige „Zutaten“ sind dazu nötig: Vitamine, Mineralsalze, Soja, getrocknetes Gemüse, Reis und ein wenig Arbeit unserer Hände – und schon können wir Tausenden Kindern ganz konkret eine Zukunft bieten, ohne Missbrauch und Ausbeutung.

Wie? Durch das Zusammenstellen Tausender Nahrungsmittelrationen, die nach ihrer Verpackung in Schulen verteilt werden, in deren Ländern humanitäre Notlagen herrschen.

Genau auf diese Weise hat STUDIOTRE die Organisation Rise Against Hunger Italia im Kampf gegen den Hunger unterstützt, indem die Agentur das Projekt „Creiamo un mondo migliore“ (Deutsch: „Lasst uns eine bessere Welt erschaffen“) zum ersten Mal nach Reggio Emilia gebracht hat. Der Entschluss, eine solche Initiative selbst durchzuführen und zu sponsern, war gefallen, nachdem die CEO von STUDIOTRE Letizia Palladino gemeinsam mit der Lehrerin Michela Pigato und den Gesamtschülern des Istituto Comprensivo di Marostica an einem solchen Projekttag teilnehmen durfte und sich von dessen Signifikanz überzeugen konnte.

Am Samstag, den 1. Juni, hat das Team von STUDIOTRE mit Schülern des Istituto Comprensivo Statale Marco Emilio Lepido in Reggio Emilia nicht nur stolze 18.500 Mahlzeiten verpackt, die in verschiedenen Schulen in Zimbabwe verteilt werden sollen, die Teilnehmer an der Aktion haben sich außerdem mit den Themen Nahrungsmangel, Unterernährung und fehlender Schulbildung in Krisenländern befasst.

Der Aktionstag reihte sich in verschiedene Bildungsprojekte zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement“ ein, deren didaktischer und pädagogischer Wert weit über die Verpackung der Mahlzeiten hinausgeht.

Im Rahmen der Aktion konnten die über 70 Kinder der 7. Jahrgangsstufe ebenso vielen Kindern des gleichen Alters ausgewogene Mahlzeiten für ein ganzes Jahr garantieren und ihnen auch die Möglichkeit geben, zur Schule zu gehen.

Ein wirklich wunderbarer Tag der Zusammenarbeit zwischen Kindern und Erwachsenen, um echte Veränderungen zu erreichen und mehr Bewusstsein darüber zu erlangen, dass in anderen Teilen der Welt das Essen, das Trinken und die Schulbildung nicht selbstverständlich sind.

Die hergestellten Mahlzeiten sind für spezifische Schulbildungsprogramme gedacht, da in den Zielländern das Bereitstellen von kompletten nahrhaften Mahlzeiten die einzige Möglichkeit ist, das Recht auf den Schulbesuch zu gewährleisten und bessere Gesundheitsbedingungen zu schaffen, und zwar für Millionen von Kindern in Not.

Wenn Sie mehr über Rise Against Hunger Italia und die Projekte der Initiative erfahren möchten, besuchen Sie die Webseite der Organisation.
Um die Freude der Kinder über den Erhalt ihrer Mahlzeiten mit eigenen Augen zu sehen, werden Sie Fan ihrer Facebook-Seite und folgen Sie auch der Fanpage von STUDIOTRE!

03 Jul, 19

 

 

Lesen Sie auch